Ein Patent für neue Streichinstrumente

 

Vertraute Musik - Neuer Klang

Was ist eine Kopie?
 Was ist eine Klangkopie?

Finden wir die berühmten alten Instrumente heute im Originalzustand vor?

 Was ist authentisch? 
Wenn man eine Geige z.B. von Antonio Stradivari kopiert, kopiert man zahlreiche Veränderungen und Verbesserungen anderer Geigenbauer an diesen Instrumenten mit. Wer von allen hat den heutigen Klang eines bestimmten historischen Instruments geprägt? Wessen Klang also kopiert man?

 Spielen Musiker bei der Prägung des Klangs eines Instrumentes eine Rolle? 

Horizontverschiebung nennt man, wenn ein Geigenbauer den Klang seiner Kopie für besser hält als den des berühmten Vorbildes. Was meint "besser"?



Ist Lautstärke ein Kriterium des Geigenklangs?

Lautstärke aus welcher akustischen Perspektive?

 Warum werden im 21. Jh. unter völlig anderen musikalischen und technischen Bedingungen noch immer barocke Streichinstrumente, erfunden im 16. Jh., ziemlich unverändert gebaut und verwendet, während z.B. Blasinstrumente und Klavier längst weiterentwickelt und den modernen Anforderungen an die konzertante Musik angepasst sind? 



Was ist ein Original?


Aus der Erkenntnis, dass der bewunderte Klang der alten, vor allem der italienischen Meisterinstrumente wesentlich durch das Alter und die jahrhundertelange musikalische Prägung bedingt ist und trotz vieler Versuche von vergangenen und gegenwärtigen Geigenbauern nicht mit neuen Instrumenten in der alten Bauweise erreicht werden kann, habe ich die Konsequenz gezogen und die Konstruktion für ein eigenes Klangideal entwickelt, das den modernen Erfordernissen der Darbietung von Klassischer und Moderner Konzertmusik in immer größeren Auditorien ohne elektronische Hilfen und ohne Kunststoffe gerecht wird. 



Mit dieser Konstruktion, die auf der Physik des Schalltrichters beruht, kann man weiterhin den Rohstoff Holz verwenden und die Haltung und Spielweise der klassischen Instrumente beibehalten. Tatsächlich erzeugen Musiker selbst unter schwierigen akustischen Bedingungen auf meinen Konischen Streichinstrumenten einen sehr stark fokussierten, in der Projektion besonders klaren und tragfähigen Klang mit vielen Klangfarben und großer dynamischer Bandbreite. 



Und - Sie finden hier ausschließlich Originalinstrumente und keine Kopien oder Nachbauten. Besitzer meiner Konischen Streichinstrumente müssen nicht lange erklären, welche Kopie eines alten Meisters von einem neuen Meister sie besitzen: Die Konischen Instrumente erkennt man auf den ersten Blick - und es kann sich dabei immer nur um ein Original aus meiner Hand oder der meines Sohnes handeln.



Unter den Musikern, die diese Modernen Streichinstrumente in der kurzen Zeit seit ihrer Erfindung in kleinen wie in großen Sälen, in Proben und in öffentlichen Konzerten und im Vergleich mit sehr berühmten alten italienischen Meisterinstrumenten ausprobiert haben, sind international anerkannte Solisten und große Meister ihres Fachs.

Die Urteile auf einen Nenner gebracht:

"... 

Eine neue, wunderbare Klangwelt, mühelos und jederzeit sicher in der Durchsetzung, ob mit Klavier oder als Solist mit Orchester - orchestral als Streichtrio und Streichquartett." 




Diese Musiker stellen meine Konischen Instrumente auch konzertant vor im Rahmen von Werkstattgesprächen mit meinen Kunden und Interessenten. Audio- und Videodokumente stehen ebenfalls zur Verfügung.

 

Zur besonderen Beachtung: Die Konischen Streichinstrumente stellen im Geigenbau den Stand der Technik dar, sind durch ein Patent (DE 10 2004 007 613) geschützt und unterliegen dem Urheberrechtsschutz weltweit. Verletzungen dieser Schutzrechte werden gerichtlich verfolgt. Es wurden keine Lizenzen erteilt, sodass Konische Streichinstrumente ausschließlich von mir, Wolfgang Stegmüller, und meinem Sohn, Wolfgang Johann Stegmüller, gefertigt und in den Handel gebracht werden dürfen.

Patenturkunde als PDF 

Newsletter

Sie erhalten circa drei Mal im Jahr eine E-Mail von uns mit Information zu kommenden Konzerten und Ausnahme-Künstlern, die wir unterstützen möchten. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nie an Dritte veräußert. Der Newsletter kann jederzeit formlos abbestellt werden.

bookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark in your browser